Homepage von Torsten Amelung
Driving Change in Energy Economics
Informationen zum Hauptseminar

Hinweise für die Teilnehmer des Field-Seminars "Ausgewählte Fragen der Finanzwissenschaft" von Prof.Dr. Mackscheidt und PD Dr. Torsten Amelung an der Universität Köln im Sommersemester 2015 

1. Beratung

Das Hauptseminar wird von Prof Dr. Klaus Mackscheidt und PD Dr. Torsten Amelung durchgeführt. Einige Themen werden von Prof. Mackscheidt betreut. Für andere Themen ist Torsten Amelung der Betreuer. Auf dieser Homepage sind nur die Seminarthemen und Bearbeitungshinweise der Themen aufgelistet, die Torsten Amelung betreut.

Für telefonische Beratungsgespräche steht Torsten Amelung nach Absprache zur Verfügung. Zur Vereinbarung eines Beratungstermins bitte ich Sie, sich unter der email-Anschrift 
torsten.amelung@statkraft.de bei mir zu melden und die Telefonnummer, unter der Sie angerufen werden möchten, hinzuzufügen. Wenn sich bei der Beratung Hinweise ergeben, die von allgemeinem Interesse sind, wird der Inhalt dieser Homepage entsprechend ergänzt. Ergänzungen werden farblich hervorgehoben

2. Teilleistungen

Das erfolgreiche Bestehen erfordert 2 Teilleistungen:

  • ein Referat bzw. eine Hausarbeit 
  • eine Power-Point-Präsentation mit Vortrag.
Hinweise zum Referat bzw. zur Hausarbeit

Das Referat bzw. die Hausarbeit sollte ca. 10 Seiten (Schriftgröße 12, Zeilenabstand 1,5) ohne Deckblatt und Literaturverzeichnis umfassen. Tabellen und Schaubilder, die aus anderen Werken kopiert wurden, dürfen nicht mehr als 10 % der Hausarbeit umfasse. Insgesamt sollten alle  Schaubilder und Tabellen zusammen nicht mehr als 20 % der Hausarbeit umfassen.

Die Hausarbeit ist bis zum 24.04.2015 beim Seminar für Finanzwissenschaft abzugeben
und gleichzeitig mir, d.h. Torsten Amelung, zu übersenden. Die Zusendung an Torsten Amelung bitte nur per email unter
torsten.amelung@statkraft.de 

Hinweise zur Präsentation
 
Die Präsentation wird ebenfalls  Abstimmung mit den jeweiligen Betreuern erstellt. Der Vortrag sollte etwa 30 Minuten dauern, so dass etwa 10 Schaubilder (inkl. Titel-Slide) vorbereitet werden sollten. Die Präsentation soll die Hausarbeit bzw. das Referat vorstellen und als Grundlage für die nachfolgende Diskussion dienen. Die Präsentationen werden voraussichtlich am
08.05. Mai 2015 von 9:00 - 18:00 h am Institut für Wohnungswirtschaft und Wohnungsrecht in der Klosterstrasse 79b stattfinden. Dies gilt jedoch nur für die Themen, die von Torsten Amelung gestellt worden sind. Die Themen, die Prof. Mackscheidt angeboten hat, werden am 09. Mai 2015 am gleichen Ort vorgetragen. Der Termin und der Raum werden noch bestätigt bzw. bekannt gegeben. Die Teilnahme am 08.05. 2015 ist für alle Teilnehmer Pflicht, die ein Thema von Torsten Amelung bearbeiten. 

Bei Themen, die doppelt bzw. dreifach vergeben wurden, haben die Referenten jeweils ca. 20 Minuten Zeit für den Vortrag. Ansonsten hat der Referent 30 Minuten Zeit für den Vortrag. Bitte die Vorträge 24 Stunden an die oben genannte Email-Adresse senden. In diesem Fall ist sichergestellt, dass sich die Präsentationen bereits auf dem Laptop befinden. Sofern die Präsentationen erst am Tag des Vortrags auf einem Memory Stick mitgebracht werden, so ist zu prüfen, ob der Memory Stick virenfrei ist. Memory sticks, die eine bestimmte Software benötigen, können u.U. nicht mit meinem Rechner eingelesen werden. Da ich einen Beamer mitbringe, können Sie nicht davon ausgehen, dass die Einstellungen Ihres Laptop mit meinem Beamer harmonieren. Daher bitte die Präsentation am Tag vorher zusenden.

Bei der Vorbereitung der Präsentation bitte folgendes beachten: Keine langen Sätze: eine Kopie von Teilen der Arbeit in Text-slides ist nicht zielführend, auch wenn die Arbeit gut ist. Die einzelnen Schaubilder bitte nicht mit Text überladen. Grundsätzlich sollte der Vortrag in freier Rede stattfinden und nicht von den Schaubildern abgelesen werden.         

 3. Strukturierung und Aufbau des Referats

Grundsätzlich soll das Referat unter Beweis stellen, dass der Bearbeiter sich einen Überblick über theoretische Ansätze verschaffen und diese in die aktuelle Diskussion der jeweiligen wirtschaftspolitischen Themen einordnen kann. Dabei können die Referate auf zwei verschiedene Arten aufgebaut werden.

Zum einen ist es möglich, einen bestimmten formalen Ansatz bzw. ein Modell auszuwählen, dieses im Hinblick auf die Annahmen und deren Ergebnisse einzuordnen und letztere schließlich im Hinblick auf die wirtschaftspolitische Relevanz und deren Grenzen zu diskutieren. 

Als Alternative kann der Bearbeiter einen Überblick über die theoretischen Ansätze zu den einzelnen Themen erstellen und dann eine Beurteilung darüber abgeben, welche Ansätze nach Ihrer Ansicht eine geeignete Grundlage für wirtschaftspolitisches Handeln darstellen. 

Sämtliche Themen können daher auf verschiedene Weise erschlossen werden.

Die zu den einzelnen Themen angegebenen Kernfragen sollen eine gewisse Orientierung geben  Damit lässt sich hoffentlich etwas einfacher beurteilen, ob die Bearbeitung des Themas in Hausarbeit der Themenstellung entspricht.
 
Das Literaturverzeichnis zu den einzelnen Themen erlaubt einen schnellen Einstieg in die Themen. Statt der angegebenen Literatur können auch andere Quellen verwendet werden. Zusätzliche Literatursuche ist empfehlens- und wünschenswert. Standardwerke und Lehrbücher sind in der Literaturliste nicht enthalten, soweit das darin enthaltene Wissen als Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Seminar betrachtet werden kann. 

Kontaktadresse: Torsten.amelung@statkraft.de | Fon  0211 – 60244 108 | Statkraft Markets GmbH           

Informationen zum HauptseminarSeminarthemen zum Hauptseminar (Universität Köln / Torsten Amelung)Veröffentlichungen/ Publications (Torsten Amelung)Short CV/ Kurzlebenslauf (Torsten Amelung)CV / LebenslaufFotosLinks